•  
  •  

Alte Drucke, Bibeln, Theologie

1         BIBLIA GERMANICA. - KYBURZ, A., Historien- Kinder- und Bet-Bibel/ oder das Geheimnis der Gottseligkeit und der Bosheit/ In Löblichen und sträflichen Geschichten/ In einem ordentlichen Zusammenhang nebst einfältigen Rand-Fragen. 3 Bände. Augspurg (Augsburg), Pfeffel, 1737 - 1742. Lex-8°. (12) Blatt, 742 S.; (11 Blatt, 1069, (1) S., (1) Blatt; (8) Blatt, 742 S., mit 2 (von 3) gestochenen Titeln als Frontispiz, 50 Kupfertafeln mit 99 Darstellungen und 171 Textkupfern. Braune Halbleder-Bände der Zeit auf 5 Bünden, mit roten und grünem goldgeprägten Rückenschildern, kleinen Ecken, und marmorierten Überzugspapieren. Einbände berieben und bestossen, Schnitt etwas fleckig.                              CHF 400,-- /EUR 372,--
-- Reich illustrierte Kinderbibel, die Fragen im Stile eines Katechismus in kleinerem Druck als Randbemerkungen enthält. - Vorbesitzer-Eintrag von alter Hand auf vorderem Innendeckel, erste Blätter gegraut und abgestaubt, die Seiten 7 bis 10 fehlen, Band 2 Frontispiz nur bruchstückhaft vorhanden. - Insgesamt ein gut erhaltenes Exemplar.

image-8076733-7322AB.jpg
2         BIBLIA LATINA MOUTIER-GRANDVAL.- Die Bibel von MOUTIER-GRANDVAL. Faksimile British Museum ADD.MS 10546. Herausgegeben vom Verein Schweizerischer Lithographienbesitzer anlässlich seines 75 jährigen Bestehens. Bern, Selbstverlag, 1971. Imperial Folio. 207 (6) S. mit 42 Farbtafeln, 102 Textillustrationen. Original-Halbpergamentband mit goldgeprägtem Rückentitel.
                                          CHF 600,-- /EUR 558,--
         -- In kleiner Auflage erschienen. Sehr guter Zustand.

3         BIBLIA LATINA - GERMANICA 1763 cum commentario latino. Vulgatae editionis... sub directione Germani CARTIER. Editio Secunda. 4 Bände. Konstanz, J.F. Bez & Sociorum, 1763. Folio. (1 Blatt, 788 S.; 562 S.; (1) Blatt, 588 S.; (1) Blatt, 571 S., verso weiss, 48 S., (16) Blatt Index, 12 S. Mit einer grossen Holzschnitt-Verlagsvignette, 65 Kupfertafeln in reich illustrierten Rahmen und einer mehrfach gefalteten gestochenen Karte. Braune Lederbände der Zeit auf 6 Bünden mit reicher Bundfeldvergoldung und je 2 goldgeprägten Rückenschildern. Bunt marmorierte Vorsätze. Roter Farbschnitt. Stärker berieben, Deckelansätze teilweise und nicht durchgehend geplatzt.                         
                                                                                   CHF 1'600,-- /EUR 1'488,--
-- Vergleiche: Graesse I,395; - Wetzel-W. II,2001; - Rümann 1018; - Zweispaltige, zweisprachige Ausgabe, Lateinisch mit Deutscher paraphrasiertender Übersetzung, reich mit Fussnoten versehen. Mit gestochenem Wappenexlibris.

4         BIBLIA NEERLANDICA. - 1841. Histoire van het oud en nieuw Testament, met christelyke en stichtende Bemerkingen,... Nieuwe Druck. Mechelen, P.-J. Banicq, Drukker van het Aertsbisdon, 1841. Lex.-8°. 715 S., mit 2 Frontispiz in Holzschnitt und 2 mehrfach gefalteten Karten in Holzschnitt. Braun, marmor. polierter, Kalbs-Leder-Band mit rotem, goldgeprägtem Rückenschild, blindgeprägten Rückenverzierungen, goldgeprägten Fileten, blau-weiss marmorierten Vorsatzpapieren und marmoriertem Schnitt. Kanten berieben, Ecken bestossen, Rückenkanten aufgeplatzt.                                                                                      CHF 150,-- /EUR 139.--
-- Handliche, gut lesbare Bibel in holländischer Sprache, die das ALTE und das NEUE TESTAMENT enthält. - Vorderes Gelenk gebrochen, Vorbesitzer-Widmung von alter Hand auf fliegendem Vorsatz verso, Seiten duchgehend gleichmässig gebräunt. Ein gut erhaltenes Exemplar.


6         CLARC, S., Geistlicher Reden. Nebst einer Vorrede B. HOADLEY, Vom Leben und Character und den Schriften des Verfassers. Aus dem Englischen übersetzt von Georg VENTZKY. 2 Teile in einem Band. Leipzig, Johann Michael Teubner, 1732. Mit gestochenem Porträt-Frontispiz von LIPS nach KRÜGMER, Titel in Rot und Schwarz, (34) Bll., 381 S., (8) Bll., 352 S. 3/4-Pergament-Band der Zeit, berieben, roter Farbschnitt. Im Deckelansatz minim geplatzt.                                                                                             CHF 80,-- /EUR 74.--
-- Vorbeistzereintrag von alter Hand auf fliegendem Vorsatz.

image-8076886-10346EB.w640.jpg
7         STRASSBURG.-INKUNABEL.- COMESTO(R) PETRUS, Scholastica historia Magi=//stri Petri Comestorisa sacre // scripture serie[m] breue[m] nimis // [et] expositam exponentis. Arge[n]tine, (Strassburg), (Husner), 15, Juli, 1500. 4°. 207 Blatt, mit 2 grossen Initialen in Rot und  Blau, rot rubrizierten Initialen. Barocker, brauner Lederband auf 5 Bünden. Deckel mit blindgeprägten Doppelfiletrahmen, Eckfleurons und Mittelprägung.                  
                  CHF 12'000,-- /EUR 11'160,--
-- Hain II, 55638; - Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, BBKL VII, Spalte 343-345. - PETRUS (PETER) COMESTOR, Troyes 1100-22.Oktober 1178 Paris. - Sein Lehrbuch der Weltgeschichte "Historia Scholastica" beginnt mit der Schöpfungsgeschichte und reicht bis zur Apostelgeschichte. Grundlage war sowohl die Bibel wie auch Schriften weltlicher Autoren, besonders jene des FLAVIUS JOSEPHUS. Exlibris der Bibliothek "Philosophia Hermetica". Sehr guter Zustand.

8         JOSSE de SILENEN.- Breviaire de Josse de Silenen (1493). Eveque de Sion. Etude, commentaires et choix: Albert JÖRGER. Version française Gaëtan CASSINA. Sion, Sedunum Nostrum, 1980. Folio. 23 (1) S. 4 Blatt, 60 Blatt mit 30 montierten Farbtafeln vis à vis 30 Legenden zu den Darstellungen. Lose Bogen in grauem Samtportfolio mit 2 blindgeprägten Siegeln und Rückentitel. In grauem Samtschuber.
                                                                                        CHF 200,-- /EUR 186,--
-- Eines von 700 Exemplaren (total 800). Mit einem Bogen der Zusammenfassung der Erläuterungen in deutscher Sprache. Früh zum geistlichen Stande bestimmt, brillierte er schon als Probst des Chorherrenstiftes zu BEROMÜNSTER. Seit 1482 Bischof von SITTEN und weltlicher Herscher über das Wallis. Sehr schönes Exemplar.

9         INKUNABEL.- MARTIALIS, (MARCUS VALERIUS), Domitii CALDERINI Veronensis Comentarii in. M. VALERIUM MARTIALEM ad clarissimu uitrum Laurentium Medicen: Florentinum Petri MEDICIS. F. Mediolani (Mailand), U. Seinzenzeller, 1490. 4°. Ein weisses Blatt, beidseitig von alter Hand beschrieben, 170 von 172 Blatt (Blatt a 1 + K II fehlt). Mit grossen Initialen in Rot und Blau. Rubriziert in Rot und Blau. Barocker brauner Lederband mit goldgeprägten Rückenschild. Florale Bundfeldvergoldung. Buntmarmorierte Vorsätze. Roter Farbschnitt.                           
                                      CHF 11'000,-- /EUR 10'230,--
-- Hain III, 10820; - Brit. Mus. Kat. of Incunables VI, IB 26724; - Marcus Valerius MARTIAL (40 n.Chr. - 102/104 ? n. Chr.). War vor allem durch seine Epigramme bekannt. Die Kommentare des Prof. für Rhetorik CALDERINI DOMIZIO (Torre del Benaco 1446 - 1478 Rom[Pest]). waren beliebt und fanden mehrere Auflagen. Reich mit Marginalien von alter Hand in Tinte versehen. Einige Blatt mit Wasserrand und geringen Verwischungen. Blatt 28 mit Eckausriss unten, ohne Textverlust.
-- BEIGEBUNDEN: JUSTINUS. Justini Historici Clarissimi in Trogi Pompeii Historias Exordium. Venetia, ca. 1475. 57 nummerierte Blatt, 1 Blatt verso weiss. Mit Marginalien in Tinte von alter Hand.
-- Hain III, 9654; - Im Rand wasserrandig.
image-8076895-10350EB.w640.jpg


image-8076883-10345EB.w640.jpg
10      INKUNABEL.- VALERIUS MAXIMUS; cum commento // OLIVERIUS ARZIGNANENSIS Vicentini. Venedig, Bartholomaeus de Zanis, 22.3.1497. Folio. 3 Blatt weiss, 3 Blatt, 206 nummerierte Blatt, 3 Blatt weiss. Reich verziert, teils mit Buchstabenvignetten in Rot und Blau und frühen grossen und kleinen Holzschnitt-Buchstabenvignetten. Blatt 43 mit Tintenunterstreichungen und Randzierde. Neuerer Bibliotheksband in 3/4-Leder mit braunem goldgeprägtem Leder-Rückenschild. Kapitale beschädigt, vorderer Deckelansatz beschabt, Stehkante mit kleinem Einriss.
                                     CHF 12'500,-- /EUR 11'625,--
-- Hain 15795; - Proctor 5337; - (BMC) Catalog des Brit. Museums V, S. 433; - Goff V, 42; - Interessante INKUNABEL aus der Übergangszeit von ausgemalten und Holzschnitt- Buchstabenvignetten. Mit Brief an OLIVERUS ARZIGNENENSIS von PETRUS BRUTUS, Vicenza, 22.12. (1487). Der Verfasser (aus der ersten Hälfte des 1. Jahrhunderts) ist bekannt für seine Sammelwerke, die für den praktischen Gebrauch in Rethorikschulen Verwendung fanden. Vorderdeckel innen mit zwei montierten Kupferstich-Exlibris: Monogramm "DJ" und "Bibliotheca Agrifoliana". Ein weiteres montiertes Bibliotheksschild: "Bibliothèque Raymond LINARD, PARIS".- Frühe Ausgabe dieser seltenen Schrift in einem sehr guten breitrandigen Exemplar.